Focaccia classico

Facaccia auf einem Blech
Drucken

Focaccia klassisch

Zubereitungszeit: 1 Stunde 50 Minuten

Zutaten

Teig

  • 15 g Frische Hefe
  • 150 ml Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 250 g Mehl Typo 00
  • 1 TL Salz

Belag

  • 2 EL Olivenöl extra nativ
  • 2 EL gehackter Rosmarin frisch
  • 1 EL Finger- oder grobes Salz

Anleitung

Im Thermomix

  1. Hefe, Wasser und Olivenöl im TM 3 Minuten/37°/Stufe 3 erwärmen.

  2. Mehl und Salz dazugeben und 3 Min/Knetstufe kneten.

  3. Teig zugedeckt für 1 Stunde gehen lassen.

  4. Teig ausrollen und in eine gefettet Auflaufform oder Tarteform einpassen.

    Mit den Fingern Mulden eindrücken.

  5. Weitere 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

  6. Öl über den Teig pinseln und mit dem Salz und Rosmarin bestreuen.

  7. 20 Min. bei 200 Grade im Ofen backen.

    Facaccia auf einem Blech

Focaccia mit Tomaten

Facaccia auf einem Blech
Facaccia auf einem Blech
Drucken

Focaccia mit Tomaten

Course: Hauptgericht
Cuisine: Italienisch
Zubereitungszeit: 1 Stunde 50 Minuten

Zutaten

Teig

  • 15 g Frische Hefe
  • 150 ml Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 250 g Mehl Typo 00
  • 1 TL Salz

Belag

  • 150 g Crèma Fraîche
  • 20 Cherrytomaten
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

Im Thermomix

  1. Hefe, Wasser und Olivenöl im TM 3 Minuten/37°/Stufe 3 erwärmen.

  2. Mehl und Salz dazugeben und 3 Min/Knetstufe kneten.

  3. Teig zugedeckt für 1 Stunde gehen lassen.

  4. Teig ausrollen und in eine gefettet Auflaufform oder Tarteform einpassen.

    Mit den Fingern Mulden eindrücken.

  5. Weitere 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

  6. Créme fraîche auf dem Teig verteilen und die geviertelten Tomaten drauflegen. Basilikum drüber geben.

  7. 20 Min. bei 200 Grade im Ofen backen.

Altbrotmehl

Fertig gemahlenes Altbrot in einer Flasche
Drucken

Altbrotmehl

Zeit insgesamt: 50 Minuten

Falls mal Brot übrig bleibt, kann es noch super als Zusatz in neuen Broten beigemischt werden. Ich gebe max. 10 % des im Rezept angegebenen Mehls zusätzlich als Altbrot hinzu.

Das alte (nicht schimmlige!) Brot in Würfel schneiden und in einem Stoffbeutel sammeln.

Anleitung

  1. Die Brotwürfel auf ein Backblech auslegen und bei 180°C 30 bis 45 Minuten rösten. Die Ofentür einen Spalt offen lassen um die Feuchtigkeit entweichen lassen zu können

    Brotwürfel auf einem Backblech
  2. Im Thermomix die gerösteten Brotwürfel mahlen 30 Sek/Stufe 10

    Fertig gemahlenes Altbrot in einer Flasche

Cheesecake

Ein Stück fertiger Cheesecake auf einem weißen Teller
Drucken

Cheesecake

Prep Time: 15 Minuten
Zeit insgesamt: 1 Stunde

Zutaten

  • 125 g Butterkekse
  • 60 g Butter
  • 280 g Frischkäse
  • 320 g Magerquark
  • 120 g Zucker
  • 30 g Mehl
  • 1 Schote Vanille oder Vanilleextrakt
  • 2 Eier

Anleitung

  1. Den Backofen auf 170°C vorheizen

Zubereitung im Thermomix (TM)

  1. Die Kekse in den Mixtopf geben bei 5 Sek/Stufe 5 zerkleinern, die Keksbrösel in eine Schüssel umfüllen

  2. Die Butter 60°C/ Rührstufe zerlassen

  3. Die zerlassene Butter zu den Keksbröseln geben und bei 10 Sek/Stufe 4 vermischen. Mit dem Spachtel runterschieben und wiederholen.

  4. Die Springform mit Margarine oder Backtrennmittel einfetten und und den Teig auf dem Boden verteilen, leicht andrücken.

    10 Min backen

  5. Frischkäse, Quark, Zucker, Mehl und Vanille bei 10 Sek/Stufe 5 vermischen

  6. Bei Rührstufe die Eier nach und nach hinzugeben und glatt rühren

  7. Die Masse gleichmäßig auf dem Kuchenboden verteilen.

    25 – 30 Minuten backen.

  8. Den Cheesecake herausnehmen und in der Form abkühlen lassen.

    3 – 4 Stunden kaltstellen.

Zubereitung ohne Thermomix

  1. Die Kekse in einen Frischhaltebeutel geben und mit einem Nudelholz o. ä. zerkleinern und in eine Schüssel umfüllen

  2. Die Butter in der Mikrowelle und auf dem Herd zerlassen

  3. Die zerlassene Butter zu den Keksbröseln geben und mit einem Löffel vermischen.

    Die Springform mit Margarine oder Backtrennmittel einfetten und und den Teig auf dem Boden verteilen, leicht andrücken.

    10 Minuten backen

  4. Die Springform herausnehmen und abkühlen lassen

  5. Frischkäse, Quark, Zucker, Mehl und Vanille in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührbesen cremig rühren.

    Die Eier nach und nach zugeben und glatt rühren.

  6. Die Masse gleichmäßig auf dem Kuchenboden verteilen.

    25 – 30 Minuten backen.

  7. Den Cheesecake herausnehmen und in der Form abkühlen lassen.

    3 – 4 Stunden kaltstellen.

    Ein Stück fertiger Cheesecake auf einem weißen Teller

Knoblauchpaste

Drucken

Knoblauchpaste

Perfekt, um nicht immer die stinkigen Finger zu bekommen und mal eben schnell Knoblauch fertig, zu haben.

1/4 TL entspricht einer Knoblauchzehe.

Zutaten

  • 150 g Soloknoblauch geschält Oder einzelne Zehen
  • 35 g Salz
  • 50 g Olivenöl

Anleitung

  1. Alle Zutaten indem geben und 30 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern.

  2. Der Knoblauchgrundstock hält sich im Kühlschrank ungefähr 1 Jahr haltbar, bei uns hält er sich aber nie so lange 🙂

  3. 1/4 TL entspricht ca. 1 Zehe

Hähnchen Nuggets

fertige Hähnchennuggets auf einem Teller
Drucken

Hähnchen Nuggets

Uns schmecken nur noch die selbst gemachten… Super lecker!

Zutaten

  • 200 g Hähnchenbrust ohne Haut, in Stücken geschnitten
  • 1/2 TL TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe ODER:
  • 1/4 TL Knoblauchpaste
  • 2 Scheiben Toastbrot ohne Rand
  • 60 g Frischkäse
  • 60 g Milch
  • 1 Ei mit 50 g Wasser verquirlt
  • 100 g Paniermehl
  • Öl zum Braten

Anleitung

  1. Hähnchenfleisch, Salz und Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 7 zerkleinern

  2. Brot in Stücken mit Frischkäse und Milch zugeben und 10 Sek./Stufe 7 vermischen

  3. Fleischmischung aus dem Mixtopf nehmen und walnussgroße Bällchen formen

  4. Jedes Nugget zuerst in Ei und dann in Paniermehl wenden

  5. Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen, Nuggets darin goldbraun braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen

Misch-Anstellgut (ASG)

Drucken

Misch-Anstellgut (ASG)

Zubereitungszeit: 5 Stunden 5 Minuten
Zeit insgesamt: 5 Minuten

Zutaten

  • 1 TL Altes ASG
  • 25 g Weizenmehl Von der Sorte, die bereits im bestehenden ASG enthalten ist.
  • 25 g Roggenmehl Von der Sorte, die bereits im bestehenden ASG enthalten ist.
  • 50 g Wasser

Anleitung

  1. Oberen Fusel auf ein Küchentuch abnehmen
  2. 1 TL in ein neues Glas geben
  3. Restlichen Sauerteig auf das Küchentuch geben und entsorgen
  4. 50 g Wasser in das neue Glas geben und verrühren
  5. 50 g Mehl in das neue Glas geben und verkneten.
  6. Das Glas bei Raumtemperatur für 5 – 12 Stunden stehen lassen.
  7. Wenn sich Bläschen gebildet haben, das Glas in den Kühlschrank stellen

Lievito Madre

Drucken

Lievito Madre pflegen

Zubereitungszeit: 5 Stunden 5 Minuten
Zeit insgesamt: 5 Minuten

Ich backe immer gern an Stelle von Hefe mit Lievito Madre

Zutaten

  • 100 g Weizenmehl 550
  • 50 g Wasser
  • 10 g Alte Lievito Madre

Anleitung

  1. Oberen Fusel auf ein Küchentuch abnehmen
  2. 1 TL in ein neues Glas geben
  3. Restlichen Sauerteig auf das Küchentuch geben und entsorgen
  4. 50 g Wasser in das neue Glas geben und verrühren
  5. 100 g Mehl in das neue Glas geben und verkneten.
  6. Das Glas bei Raumtemperatur für 5 – 12 Stunden stehen lassen.

  7. Wenn sich Bläschen gebildet haben, das Glas in den Kühlschrank stellen

Notizen

Zur Lievito Madre bin ich über den hervorragenden Blog von Valesa Schell gekommen. Sie beschreibt die Lievito Madre und deren erstes Ansetzen unter:

Alles rund um Lievito Madre

Toastbrot

Aufgeschnittenes Toast, daneben eine halbe Scheibe beschmiert mit Schokocreme
Portionen: 1 Toastbrot

Zubehör

  • Küchenmaschine

Zutaten

Hefevorteig

  • 100 g Weizenmehl 550
  • 100 g Buttermilch
  • 3 g frische Hefe
  • 3 g Salz

Hauptteig

  • 400 g Weizenmehl 550
  • 100 g Weizenmehl 1050
  • 120 g Buttermilch
  • 80 g Lievito Madre am Vortag gefüttert
  • 150 g Milch
  • 25 ml Wasser
  • 35 g Butter
  • 20 g Zucker
  • 10 g Salz
  • 5 g Hefe 10g ohne LM

Anleitungen

Hefevorteig

  • Alle Zutaten miteinander verkneten und 4 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

Hauptteig

  • Alle Zutaten, außer der Butter, in die Teigschüssel geben.
  • Alles 5 Minuten bei kleinster Geschwindigkeit verkneten,dann nochmal 3 Minuten bei höchster Geschwindigkeit. Die Butter in kleinen Stücken in die Schüssel geben und nochmal 2 Minuten auf mittlerer Stufe unterkneten.
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, ein paar mal falten und rundwirken. 60 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  • Den Teig längswirken und in einer gefetteten Kastenform (35cm) weitere 60 Minuten gehen lassen.
  • Brot einschneiden.
  • Eine feuerfeste Schüssel mit Wasser in den Ofen stellen und den Ofen auf 240 Grad vorheizen.
  • Das Brot in den Ofen geben und die Temperatur auf 200 Grad reduzieren und 40 – 50 Minuten backen. Nach 10 Minuten den Dampf ablassen.
    Ein Toast auf einem Holzbrett

Orangen-Marmelade

Eine Orange und Orangenmarmelade in einem geöffneten Glas.
Drucken

Orangenmarmelade

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Servings: -1 Glas

Zutaten

  • 900 g Bio Orangen
  • 900 g Wasser
  • 300 g Gelierzucker 1:3
  • 1 TL Kardamon

Anleitung

  1. Die Orangen vierteln und den Fruchtansatz entfernen und in den Varoma wiegen. Die gleiche Menge an Wasser in den Mixtopf geben und einen TL Kardamom zugeben.

  2. Die Orangen 40 Minuten auf Stufe 2 / Varoma / 40 Minutengaren.

  3. Den Varoma zur Seite stellen und die Flüssigkeit aus dem Mixtopf umfüllen. In den leeren Mixtopf die gegarten Orangen abwiegen und die gleiche Menge an Flüssigkeit hinzugeben. Mit Wasser auffüllen.

  4. 60 Sekunden auf Stufen 10 pürieren.

  5. Den Gelierzucker zugeben und auf Stufe 2 / 100 Grad / 12 Minuten kochen. Bei gelungener Gelierprobe, die Marmelade in ausgekochte Gläser füllen und verschrauben. 1 Minute auf den Kopf stellen und anschließend wieder richtig herumstellen.

    Eine Orange und Orangenmarmelade in einem geöffneten Glas.