Italienische Brötchen

10 fertig gebackene Brötchen auf einem Kuchenrost

All in One mit langer Teigführung – so easy! Wenn der Teig kühl steht, kann er auch problemlos zwei Nächste ruhen. Das Aroma wird immer besser. Das Rezept ist auch adaptiert aus dem Brot Sonderheft „Brötchen, Baguette und Co.“

0 von 0 Bewertungen
10 fertig gebackene Brötchen auf einem Kuchenrost
Italienische Brötchen
Zubereitungszeit
1 d
 
Servings: 9 Stück
Zutaten
  • 375 g Weizenmehl 550
  • 125 g Hartweizenmehl
  • 360 g Wasser
  • 12 g Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 g Fischhefe Ca. so groß wie eine Kichererbse
  • 2 EL Olivenöl
Anleitung
  1. Am Abend alle Zutaten in einer Küchenmaschine ca 5 Minuten kneten.

  2. Den Teig abgedeckt über Nacht bei Raumtemperatur gehen lassen. In den ersten Stunden dehnen und falten.

  3. Am Morgen den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Und in ein Rechteck ziehen.

  4. 9 Teiglinge abstechen und ein bemehltes Bäckerleinen legen. Zwischen den Teiglingen das Tuch hochziehen, so dass sie nicht aneinander kleben können.

  5. Für 30 Minuten bei Raumtemperatur abgedeckt ruhen lassen.

    10 Teiglinge vor dem Backen auf einem mit Dauerbackfolie belegtes Backblech
  6. Nach 20 Minuten den Ofen auf 240°C vorheizen.

  7. Die Teiglinge auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen und in den Ofen geben.

  8. Da ich keine Möglichkeit zum Schwaden habe, spritze ich dann mit einem größeren Zerstäuber destilliertes Wasser in den Ofen.

  9. Die Brötchen für 20 – 22 Minuten backen. Nach 10 Minuten die Ofentür öffnen, die Feuchtigkeit entweichen lassen und die Temperatur auf 220°C reduzieren.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments