Rustikales Hartweizenbrot im Topf

Fertiges Brot im gusseisernen Topf

Aus dem Buch „Backen mit Pasta Madre“ von Vea Carpi habe ich ein überaus köstliches Brot adaptiert. Da ich noch viel Lievito Madre vom Wochenende übrig hatte, habe ich alles mit zugegeben. Zusätzlich habe ich soviel Weizenvollkorn während des Knetens hinzu gegeben, bis es ein guter Teig wurde. Es ist ein tolles, saftiges und sehr mildes Brot geworden, mit ordentlicher Triebkraft.

0 von 0 Bewertungen
Fertiges Brot im gusseisernen Topf
Rusitkales Hartweizenbrot im Topf
Zutaten
  • 150 g Aufgefrischte Lievito Madre
  • 200 g ältere Lievito Madre
  • 300 g Hartweizenmehl
  • 200 g Weizenvollkornmehl
  • 300 g Wasser
  • 15 g Salz
  • Olivenöl
Anleitung
  1. Am Abend die Livieto Madre, das Mehl und Wasser vermischen.

  2. 30 Minuten zur Autolyse abgedeckt ruhen lassen.

  3. Salz hinzugeben und 5 Minuten auf kleiner Stufen und 10 Minuten auf mittlerer Stufe kneten.

  4. Mit Olivenöl einreiben und abgedeckt über Nacht bei Raumtemperatur stehen lassen.

  5. Am nächsten Morgen den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und vorsichtig zu einem runden Laib formen.

  6. Im Gärkorb abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen, in der Zeit den Ofen mit einem gusseisernen Topf auf 250 °C aufheizen.

  7. Den Teig in den heißen Topf stürzen und einschneiden.

  8. 15 Minuten bei 250 °C backen, anschließend auf 210 °C regulieren und weitere 30 Minuten fertig backen.

  9. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen

Fertiges Brot im gusseisernen Topf
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments