Frische Fettuccine

Eine Portion noch rohe Fettuccine

Pasta selber machen, ist super einfach. Das einzige Problemchen ist, das richtige Mehl zu finden. Ich habe glücklicher Weise in Berlin „MitteMeer“, wo ich italienische Mehlsorten kaufen kann. Ich mache die Pasta ausschließlich mit Hartweizenmehl und Ei. Als Nudelmaschine setze ich die Atlas 150 ein und bin mit ihr sehr zufrieden.

Eine Portion noch rohe Fettuccine
Drucken

Frische Fettuccine

Equipment

  • Nudelmaschine

Zutaten

  • 400 g Hartweizenmehl Typo 00
  • 4 Eier
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

Teig vorbereiten

  • Mehl, Eier, Salz und Olivenöl in einer Knetmaschine verkneten.
  • Der Teig bleibt in meiner Ankarsrum etwas Krümelig, sodass ich den Teig noch mit der Hand fertig knete.
    Bild von einer Teigkugel, noch nicht in Folie eingewickelt
  • Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie einwickeln und für mind. 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Fettuccine walzen

  • Die Teigkugel vierteln, den gerade nicht benötigten Teig wieder mit Folie einwickeln, damit er nicht austrocknet.
  • Die Pastamaschine auf den höchsten Walzenabstand einstellen und den Teig zu einem flachen Fladen drücken, leicht bemehlen und durchwalzen. Teig falten, bemehlen und wieder durchwalzen. Vorgang nochmals wiederholen und erst dann Schritt für Schritt den Walzenabstand verringern. Wird die Teigbahn zu lang, einfach halbieren.
  • Den Teig in jeder Stufe zweimal walzen, bis zur Stärke 6.
  • Dann die Teigbahn in der Schneidewalze schneiden und als Nest zusammenlegen.
  • Die Pasta in reichlich kochendem und gesalzenem Wasser 2 – 3 Minuten garen.
    Eine Portion noch rohe Fettuccine
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments