Reines Weizenbrot

Ein rundes und ein kastenförmiges Brot mit drunkler Kruste auf einem Kuchengitter.

Meißt backe ich Mischbrote, aber heute sollte es ein reines helles Weizenbrot werden. Ich habe noch etwas Joghurt hinzugetan und gleich die doppelte Teigmenge gemacht. Eines wurde im gußeisernen Topf und das andere in der Petromax K4 gebacken.

Ein rundes und ein kastenförmiges Brot mit drunkler Kruste auf einem Kuchengitter.
Drucken

Helles Weizen

Portionen 2 Brote

Equipment

  • Knetmaschine

Zutaten

  • 600 g Hartweizenmehl
  • 200 g Vollkornweizen
  • 200 g Weizen 1050
  • 150 g Joghurt
  • 300 ml Wasser
  • 2 TL Brotbackmalz
  • 2 TL Zucker
  • 24 g Salz
  • 120 g Lievito Madre
  • 4 g frische Hefe

Anleitungen

Mittags vor dem Backtag

  • Lievito Madre auffrischen

Abends vor dem Backtag

  • Alles Zutagen – außer dem Salz – in die Ankarsrum oder andere Küchenmaschine geben und 10 Minuten kneten.
  • Salz hinzugeben und weitere 10 Minuten kneten.
  • Den Teig in aufteilen und in zwei Schüsseln mit Deckel geben und über Nacht bei Raumtemperatur gehen lassen.

Am Backtag

  • Morgends die Teighälften ziehen und falten und in gärkörbe geben. Ich hatte nur einen zur Verfügung und habe einen Teig in einen runden Gärkorb gegeben und den anderen Teig direkt in die gefettet K4.
  • 45 Minuten gehen lassen, in der Zwischenzeit den Ofen mit dem gußeisernen Topf auf 150° vorheizen.
  • Den Teig aus dem Gärkorb nehmen und mit dem Schuss nach oben in den heißen Topf plumpsen lassen (oder mit einer Backfolie hineinheben).
  • Beide Backformen in den Ofen geben und 30 Minuten bei 250° backen.
  • Die Temperatur auf 201° reduzieren und die Deckel abnehmen.
  • Weitere 15 Minuten fertig backen.
  • Die Brote aus dem Ofen auf ein Kuchengitter geben und auskühlen lassen.
    Ein rundes und ein kastenförmiges Brot mit drunkler Kruste auf einem Kuchengitter.
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments